Schon gewechselt? Episode 001

Gerade hat eine Haustürakquisiteurin von Eprimo bei uns geklingelt. Eprimo? frage ich. Gehört zu RWE, erfahre ich. Ich sei doch schon Kunde bei Eprimo? werde ich gefragt. Hoffentlich? fügt sie etwas kleinlauter hinzu.

Ihr Opener war recht eingängig: Es ginge um unsere Strompreise, sie komme von Eprimo – dadurch wird der Frame erzeugt, es gäbe schon eine (vertragliche) Beziehung. Innerhalb dieses Frames tritt natürlich eine kognitive Dissonanz bei der/dem Angesprochenen auf (mit Absicht) und der Rest des Gespräches zielt darauf, diese zu beseitigen.

Die kognitive Dissonanz besteht darin, dass der/die Angesprochene zu Recht davon ausgeht, es besteht kein Verhältnis zum/zur AkquisiteurIn, jeneR aber durch kongruenzgeschulte Kommunikationstechnik den stärkeren Frame bereitstellt, auf den sich der/die Angesprochene mehr und mehr einzulassen geneigt fühlt – Kongruenz ist ein sehr mächtiges Mittel.

Ich habe mich kurz mit der jungen Frau unterhalten, über korporative Organisationsformen und warum kommunaler Besitz bei Energieunternehmen immer der absoluten Dualität Kapitalbesitzer versus Kunde (wie beim Konzern RWE, der Eprimo als Vermarktungslabel nutzt) vorzuziehen ist – da wurde ihr Gesicht etwas trancig und ich sagte noch, dass diese Dualität ja schon lange nicht mehr zeitgemäß ist. Wer Kongruenz als Arbeitsmittel einsetzt, öffnet sich damit auch gegenüber Suggestionen und muss aufpassen, nicht sein psycho-integritäres Hab und Gut zu verlieren. Kommunal kontrollierte Stromerzeuger sind moralisch überlegen.

Vielleicht hat jetzt auch die junge Frau von vorhin gelernt, dass mit Kongruenz nicht zu spaßen ist. Nach Erfolgsprämien bezahlte PrekarianerInnen wie sie sind es häufig, die es am wenigsten merken, wie man ihnen den Kakao auch noch zum Trinken vorsetzt, durch den sie sich bereitwillig ziehen lassen.


1 Antwort auf „Schon gewechselt? Episode 001“


  1. 1 Schon gewechselt? Episode 002 « nur eine Tugend, die ich liebe… Pingback am 11. Juli 2009 um 11:53 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: